Aktuelle Meldungen

Umgang mit Quecksilber in der Raumluft

Gebäudekontaminationen mit Quecksilber verursachen in der Regel einen extrem hohen Sanierungsaufwand mit einer beträchtlichen Zeitdauer. Zwei Sanierungsfälle stellte Michael Köhler vom Bremer Umweltinstitut anlässlich der AGÖF-Tagung im Oktober 2019 vor, über die im folgenden Text noch zu berichten ist. Zum Glück erscheinen Unglücke mit Quecksilber eher selten auf der Agenda von Sachverständigen. Aber wenn ein derartiger ... weiterlesen


Lärmmessung in der stillen Zeit

Seismologen zeichnen weltweit die Vibrationen am Boden auf. In einem internationalen Netzwerk tragen sie die Daten zusammen. Seitdem das Coronavirus die Leute zur Ruhe anhält, sind die Hintergrundgeräusche merklich reduziert. Thomas Lecocq, ein Geologe des Royal Observatory in Belgien, misst in seiner Heimatstadt Brüssel dreißig bis fünfzig Prozent weniger Vibrationen als vor dem Lockdown. Er teilte ... weiterlesen


Salz und Zucker im Fokus der Forschung

Fachleuten ist die gesundheitsschädliche Wirkung von zuviel Salz oder Zucker in der Ernährung hinreichend bekannt. Dennoch gibt es immer wieder neue Facetten an den beliebten, aber riskanten Nährstoffen zu entdecken. Die neuesten Forschungsergebnisse geben aber beileibe keine Entwarnung, sondern zeigen weitere Risiken auf. Zuviel Salz schädigt auf Dauer das Immunsystem und zu hoher Zuckerkonsum erhöht den ... weiterlesen


Profis im Umgang mit Schutzmasken

Wenn Baubiologen in kontaminierten Bereichen arbeiten, sind Arbeitsschutzmaßnahmen unerlässlich. In zahlreichen Seminaren haben die Fachleute deshalb den Umgang mit Schutzbrillen, Masken oder Ganzkörperanzügen gelernt. Sie wissen zum Beispiel, dass in staubiger Umgebung eventuell einfache Gesichtsmasken ausreichen. Bei der Beprobung von asbesthaltigen Baustoffen ist der Aufwand jedoch weitaus größer. Hier ist unter Umständen ein Ganzkörperanzug zu tragen. ... weiterlesen


Was 5G so gefährlich macht

Der Mobilfunkstandard der fünften Generation, kurz 5G genannt, wird nach den Vorstellungen der Entwickler zum Multitalent. Die Technik soll gleichzeitig die Aufgaben eines Rennautos und die eines Lastenesels übernehmen. Die Daten werden entweder in Echtzeit hin und her flitzen, z.B. beim autonomen Fahren oder bei der Maschinensteuerung in Industriebetrieben und mit Hilfe der Breitbandtechnologie sollen große ... weiterlesen


Alle aufgeführten Meldungen stammen von: www.baubiologie-regional.de

Datenschutzerklärung

Valid XHTML 1.0 Transitional
Valid CSS!