Aktuelle Meldungen

Stromleitung zu nahe am Haus

Iris Graustein sucht schon seit Monaten für ihre Familie ein Wohnhaus im Vorstadtbereich. Endlich meldet sich der Makler mit einem finanziell passenden Angebot. Nach Besichtigung der Immobilie steigen bei Iris Zweifel auf. Denn im Abstand von zehn Metern führt eine Stromleitung mit zwei Leiterseilen an Garten und Haus vorbei. Der Energieversorger teilt der Familie mit, dass ... weiterlesen


Mehr Systematik bei der Energieberatung

"Individueller Sanierungsfahrplan für Wohngebäude" (iSFP) heißt ein neuer Leitfaden der deutschen Energieagentur (Dena). Auf 88 Seiten erhalten Energieberater ein Konzept an die Hand, mit dem sie Bauherren bei der sinnvollen Kombination von Einzelmaßnahmen bei der energetischen Sanierung unterstützen können. Der Leitfaden steht kostenlos als PDF-Datei auf der Webseite der Dena zur Verfügung. Somit können sich auch ... weiterlesen


Lichtpraxis für Baubiologen

Gutes Licht sorgt für Wohlbefinden und langfristige Gesundheit. "Nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch im privaten Umfeld sollte die Lichtqualität stimmen", beginnt Joachim Gertenbach seinen Vortrag beim Praxisworkshop zum Thema Licht und Beleuchtung. Nach Neu-Isenburg gekommen sind Mitglieder des Arbeitskreises "Licht" im Verband Baubiologie und weitere Kollegen, die mit dem neu erworbenen Lichtmessgerät von UPRtek praktische ... weiterlesen


Wenig Geschick beim Schließen von Funklöchern

Vor zehn Jahren noch mussten die Mobilfunkbetreiber um jeden innerstädtischen Standort hart kämpfen. Heute rennen die Bürgermeister den Anbietern die Türen ein. Denn offensichtlich ist in Bayern die Funklochhysterie ausgebrochen. Mit achtzig Millionen Euro Fördermitteln will die Bayerische Staatsregierung alle Funklöcher im Freistaat schließen. Als Gegenleistung für die finanzielle Unterstützung sollen die Betreiber Telekom, Vodafone und ... weiterlesen


Radonkonzentration im Boden messen

Einen spannenden Nachmittag erlebten 18 Baubiologen beim Praxisseminar der Firma Sarad in Dresden. Im Außenbereich des Firmengeländes demonstrierte Christian Bartzsch die Messung von Radongas aus der Bodenluft. Einige Teilnehmer zückten ihre Kameras und hielten jeden Arbeitsschritt im Bild fest. Verständlich, denn wer die Radonkonzentration im Boden messen will, sollte gut ausgebildet sein. Ein falsches Gutachten in ... weiterlesen


Alle aufgeführten Meldungen stammen von: www.baubiologie-regional.de

Datenschutzerklärung

Valid XHTML 1.0 Transitional
Valid CSS!